ad publica stärkt Digital-Content-Kompetenz

Hamburger PR-Agentur stockt Personal auf

Hamburg, 21. Juni 2017. ad publica, Agentur für Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit im Herzen Hamburgs, legt eine Schippe drauf: Um dem Wachstum vor allem im Digitalen gerecht zu werden, bauen die Social-Media-Experten alle Teams aus und holen gleich vier Neuzugänge ins Boot. Fokus beim Recruiting lag auf zwei Stärken: Content-Erfahrung in den stärksten Business-Bereichen der Agentur und digitale Expertise.

Sebastian Zutz (34) verstärkt seit März als Account Executive das Beauty und Lifestyle Team. Der studierte Politikwissenschaftler und Romanist ist Experte für transnationale Kommunikation. Nach einer Laufbahn auf dem diplomatischen Parkett im In- und Ausland wechselt er nun die Branche und setzt sich mit seinem Digital- und Kommunikations-Know-how für internationale Premium-Spirituosen und Kosmetik ein.

Anja Kusch (27) stieß im Mai als Account Executive zum Food Team bei ad publica. Die Kommunikationswissenschaftlerin war zuvor in anderen Agenturen im In- und Ausland für crossmediale Marken- und Produkt-PR zuständig. Daneben bringt sie Expertise im Projektmanagement zur schlagkräftigen Unterstützung von Social-Media-Aktivitäten der Food-Kunden mit.

Christine Knieps (34) heuerte zum 1. Februar im gleichen Team als Account Manager an. Die Sprachwissenschaftlerin ist ausgewiesene Food-Expertin und hat ihr Know-how im Lauf ihrer klassischen PR-Laufbahn, in der auch Youtube zu ihren Kunden zählte, konsequent ausgebaut. Sie treibt mit ihren breiten Branchenkenntnissen nun die analoge und digitale Öffentlichkeitsarbeit der Food-Kunden voran.

Daniela Clément (40) verstärkt die ad publica Mannschaft als Editorial Director. Die erfahrene Journalistin, Content-Editorin und Bloggerin wechselt von Axel Springer zu ad publica, um analoge und digitale Kommunikationsstrategien auf Textebene umzusetzen.

Wir nutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher anonymisiert an Google und Hotjar übermittelt. Sie können widersprechen, indem Sie Google hier und Hotjar hier deaktivieren. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, ist in unserer Datenschutzerklärung hier dokumentiert.

Ich akzeptiere