ad publica went OMR

OMG OMR! Der ganze Monat März stand bei ad publica unter diesem Motto. The Hype was real. Die Online Marketing Rockstars 2018 standen an. Und wir waren zum ersten Mal nicht nur mitten drin, sondern auch voll mit unserem eigenen Stand dabei.

Das Festival der Online Marketing Rockstars fand Ende März bereits zum achten Mal statt. Der Name allein zeigt schon, dass die Messe mehr als fachlicher Austausch und Branchentalk ist. Marketeers und PR’ler hier brennen für die Online-Welt und alles Digitale, sie feiern sich und großartige Ideen, die potenziell Tausende bewegen. Die OMR sollen zusammenbringen, Denkanstöße liefern und vor allem Spaß machen. Damit ist die Messe mit rund 40.000 Fachbesuchern längst zu einem der Big Player im Marketing-Markt geworden und lockt Teilnehmer mit namhaften Ausstellern, zahlreichen Vorträgen und optimalen Networking-Möglichkeiten. Ein Event, das selbst für 2019 schon wieder rot im Kalender markiert ist, denn dann finden die OMR vom 7. bis 8. Mai statt.

Neue Kontakte sammeln – check

Mit Branchenexperten austauschen – check

Spannenden Vorträgen mit Speakern wie Lena Gercke, Sophia Amoruso und Kayla Itsines lauschen – check

Alle Hemmungen vergessen und zu Oli P. dancen – check

 

Networking at its finest

Die Online Marketing Rockstars waren schon aus dem Grund etwas ganz Besonderes dieses Jahr, weil ad publica das erste Mal mit einem Stand vertreten war. Unter dem Motto „It’s a perfect match“ standen wir Branchenkollegen, Influencern, Unternehmen und Interessierten zwei Tage Rede und Antwort.ad publica_OMR_2018Denn der größte Bonus bei solchen Veranstaltungen ist der Austausch mit anderen aus der Kommunikationsbranche, mit Experten der unterschiedlichsten Nischen und das Knüpfen von Kontakten. Als Aussteller sind wir mit vielen spannenden Unternehmen und Menschen in Berührung gekommen, haben interessante Gespräche geführt und die ein oder andere These zum Thema Influencer Marketing ausgetauscht. Einige dieser Ideen haben wir vor Kurzem erst erfolgreich umgesetzt.

 

Food and Party – Event, das viel Wert auf Show legt

Die OMR haben nicht umsonst den Zusatz „Festival“: Bereits am Eingang werden Besucher wie auch Aussteller von lauten Bässen und einer Tanzcrew begrüßt. Die Musik zieht sich durch den ganzen Tag und erreicht abends mit den Liveacts ihren Höhepunkt. Die große EXPO Party Donnerstagabend war daher für viele Besucher – wie auch schon in den vergangenen Jahren – das Highlight. Wer die groß angekündigten Acts wie Bausa, 5 Sterne Deluxe und Oli P. sehen wollte, musste zunächst starken Willen beweisen: Lange Schlangen und Wartezeiten bis zu einer Stunde war der Preis für die dann doch mitreißende Show. Zugegeben, Bausa hätte ruhig länger als seine 10 Minuten auftreten können, aber auch die Acts danach konnten sich sehen lassen. Ein Abend, der Berater jeden Levels vor die Bühne zog.

Übrigens: Das Essen sollte man vielleicht auch noch erwähnen. Im großen Food Court der Hallen gab es zu Vorträgen auf der großen Bühne dreierlei Köstlichkeiten. Ich kann mich nur noch an das Veggie-Chili mit frischer Guacamole und viel Koriander erinnern. Aber das war auch echt ein Traum.

 

Fazit

Die OMR werden uns wiedersehen. Der lockere Austausch in teils gepusht gefeierter Atmosphäre, die schweren, lichtundurchlässigen Hallen und der Trubel, der die Tage begleitet, mag für Außenstehende auf den ersten Blick zu viel von allem haben, doch passt es zur Branche und gibt – konzentriert auf zwei Tage – Input bis zur nächsten Messe. Wir sehen uns!

Wir nutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher anonymisiert an Google und Hotjar übermittelt. Sie können widersprechen, indem Sie Google hier und Hotjar hier deaktivieren. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, ist in unserer Datenschutzerklärung hier dokumentiert.

Ich akzeptiere