Bestes Social-Media-Foto: ad publica gewinnt PR-Bild-Award 2016

Hamburger PR-Agentur überzeugt mit Aprilscherz

Mit dem fiktiven „KNORR Fix Spiegelei“, einem Aprilscherz-Post, gehört die Agentur für Öffentlichkeitsarbeit und Social Media zu den Gewinnern des diesjährigen PR-Bild-Awards 2016. In der Kategorie „Social Media“ konnte sich ad publica Public Relations gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die begehrte Auszeichnung wird jährlich von der dpa-Tochter news aktuell für herausragende PR-Fotografie vergeben. Von insgesamt rund 1.500 Einreichungen schafften es 60 Bilder in acht Kategorien auf die Shortlist.

Knorr Aprilscherz 2016

Hamburg, 7. November 2016. Das Fix für Spiegelei hat ad publica am 1. April 2016 auf der Facebook-Fanpage des Kunden Knorr als Aprilscherz gepostet: „Das ist das Gelbe vom Ei! Mit unserem neuen KNORR Fix Spiegelei gelingt die beliebte Eierspeise im Handumdrehen.“ Dabei wurde ein Thema aufgegriffen, das häufig von Nutzern diskutiert wird: Braucht man für einfache Gerichte überhaupt ein Fix-Produkt? Mit dem Post hat Knorr sich dieser Frage angenommen und selbstironisch reagiert. Da auf der Knorr-Facebook-Seite in der Regel Rezepte und neue Produkte geteilt werden, war die Glaubwürdigkeit für das Spiegelei-Fix groß. Von überraschten Kommentaren über verwirrte Emojis bis hin zu engagierten Diskussionen über den Wahrheitsgehalt der Nachricht war alles dabei. Auch über die Knorr Fanbase hinaus wurde geliked, geteilt und kommentiert.

Die Social-Media-Experten von ad publica begleiten die Unilever-Marke Knorr von Anfang an bei ihren Schritten im Social Web. Jan-Philip Thie, Chief Digital Officer bei ad publica: „Der PR-Bild-Award ist bereits die zweite Auszeichnung in diesem Jahr für unsere Social-Media-Arbeit bei Knorr. Mit unserer ungewöhnlichen Guerilla-Aktion im Flirt-Netzwerk Tinder konnten wir die Jury des Marketing Intelligence & Innovation Awards (MIIA) in der Kategorie ‚Social Media & Viral Strategy‘ überzeugen.“

Hinweis für Redaktionen: Hier finden Sie alle Auszeichnungen von ad publica.

Wir nutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher anonymisiert an Google und Hotjar übermittelt. Sie können widersprechen, indem Sie Google hier und Hotjar hier deaktivieren. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, ist in unserer Datenschutzerklärung hier dokumentiert.

Ich akzeptiere