Image Change und Rebranding: ad publica nominiert für MIIA Awards 2017

Hamburger erreichen in der Kategorie Image Change und Rebranding das Finale

Mit der Kampagne für das Tropical Islands steht die Agentur für Öffentlichkeitsarbeit in Hamburg bereits das zweite Mal in Folge auf der Shortlist der Marketing Intelligence & Innovation Awards. In der Kategorie „Image Change und Rebranding“ landeten die Public-Relations-Profis von ad publica beim MIIA 2017, die jährlich von einer 22-köpfigen Jury aus Digital Professionals vergeben wird, unter den Finalisten. Mit der Kampagne „Tropical Islands: Vom Party-Spaßbad zum Tropenresort – der Wandel von Europas größter tropischer Urlaubswelt“ gelang es der Agentur, die äußere Wandlung eines Tourismus-Unternehmens mit großem Erfolg in einen Imagewandel umzusetzen. Das Ergebnis: Massives Interesse aller Medien und Plattformen, eine veränderte Wahrnehmung bei Multiplikatoren und Zielgruppe – und ein ebenso bemerkenswertes Umsatzwachstum beim Auftraggeber Tropical Islands.

Hamburg, 08. November 2017. Kann man aus einem Schwimmbad, das den Ruf eines Spaßbads für Junggesellenabschiede hat, ein Tropenresort machen, in dem Familien sich wohlfühlen und einen Kurzurlaub verbringen? Ja, mit viel Mut und guten Ideen! Tropical Islands hat mit der „Öffnung nach außen“, nämlich der Errichtung von Ferienhäusern und eines Outdoor-Wasserparks, diese Wandlung vollzogen. Mit einer starken und viel beachteten Imagekampagne und passgenauer Öffentlichkeitsarbeit der Hamburger PR-Agentur ad publica wurde dieser Wandel in den Köpfen der Zielgruppe und Multiplikatoren sehr erfolgreich verankert. Die Ergebnisse: Ein neues öffentliches Bild des Tropical Islands, das den veränderten Aktivitäten perfekt Rechnung trägt – und ein deutlich gestiegener Umsatz dank höherer Besucherzahlen.

Die für Tropical Islands entwickelte Kommunikationsstrategie richtete sich auf allen Kanälen vom Micro-Influencer bis zur großen Boulevardzeitung an Familien und umsatzstarke Touristen, die Tropical Islands nicht mehr nur als Spaßdestination, sondern als Raum der Entspannung und Ort maßgeschneiderter Urlaubserfahrung wahrnehmen sollen. Die Strategie der Öffentlichkeitsarbeit dahinter: Tropical Islands öffnet sich nach außen. Die PR-Agentur aus Hamburg übersetzte die baulichen Maßnahmen in die Kommunikation: Mit einer besonders offenen und transparenten Öffentlichkeitsarbeit, in die auch kritische Stakeholder einbezogen wurden, gab es erstmals Einblicke in das Unternehmen wie nie zuvor.

Die Eröffnung des Außenbereichs AMAZONIA mit einer Pressekonferenz und einem großen Event markierte auf beiden Ebenen den Wendepunkt. Es folgten TV- und Hörfunkbeiträge, Pressereisen, mehrtägige Blogger-/Influencer-Events, lancierte Beiträge in Fachmedien, in der Wirtschaftspresse sowie in Print- und Onlinemedien. Erstmals sprach Geschäftsführer Jan Janssen offen mit Multiplikatoren – auch über Geschäftszahlen. Daneben wurden auch kritische Stakeholder eingeladen.

Die Public-Relations-Strategie ging voll auf: Blogberichte, Social-Media-Posts, Medienclippings aus Print, TV und Hörfunk wurden in sehr hoher Zahl veröffentlicht. Und das inhaltlich absolut überzeugend: Rund 90 % der Meinungen (Auswertung TI Facebook, Kundenbefragungen) waren positiv. Nur logisch, dass Neupositionierung und PR-Strategie auch geschäftlich Früchte trugen: Schon im selben Jahr schnellten die Besucherzahlen in die Höhe.

Den Erfolg belohnte die MIIA-Jury mit der Positionierung auf der Shortlist in der Kategorie Image Change und Rebranding. „Organisationen, die ihr Image nachhaltig und erfolgreich geändert haben und die ihr zugeschriebenen Werte und Eigenschaften in neuen Marken- und Begriffswelten verankert haben, zeichnet diese Kategorie aus“, so die Macher hinter den Awards. Die Nominierung reiht sich für ad publica in eine anhaltende Erfolgsbilanz ein. In den vergangenen Jahren war die PR-Agentur aus Hamburg für zahlreiche Awards nominiert und wurde häufig ausgezeichnet. Hier geht es zur Übersicht aller Agentur-Awards: https://www.adpublica.com/awards/

Wir nutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher anonymisiert an Google und Hotjar übermittelt. Sie können widersprechen, indem Sie Google hier und Hotjar hier deaktivieren. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, ist in unserer Datenschutzerklärung hier dokumentiert.

Ich akzeptiere