Nicht vom JETZT überraschen lassen: Social Media Workshop von ad publica zu Echtzeitkommunikation

Nicht vom JETZT überraschen lassen: Social Media Workshop von ad publica zu Echtzeitkommunikation Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter von Public Relations-, Presse- und Kommunikationsabteilungen, die sich weiterführende Kenntnisse zu Social Media aneignen möchten und das außergewöhnliche Potential von Echtzeitkommunikation nutzen wollen.  

Hamburg, 26. Juli 2016. Unter dem Titel „Echtzeitkommunikation und wie Sie sich nicht vom jetzt überraschen lassen“ zeigt Ihnen die Agentur für Öffentlichkeitsarbeit in Hamburg Strategien, Tools und Fallbeispiele für Echtzeitkommunikation. In dem 4-stündigen Social Media Workshop unter Leitung von Chief Digital Officer Jan-Philip Thie lernen Interessierte anhand von Praxisbeispielen, wie sie Echtzeitkommunikation für ihr Unternehmen umsetzen und sie in die Unternehmenskommunikation einbinden können. Die Schwerpunkte des Workshops sind:

Was ist Echtzeitkommunikation: Beispiele erfolgreicher Echtzeitkommunikation!
Tool & Workflows: Wie und womit kann ich Echtzeitkommunikation umsetzen?
Facebook, Twitter & Co.: Welche Plattformen eignen sich für Echtzeitkommunikation?
Social Media Monitoring: Topics & Trends mit Tools richtig analysieren!

Ihr Referent ist Jan-Philip Thie, Chief Digital Officer bei ad publica Public Relations. Nach Stationen in Software-Unternehmen und Werbeagenturen war der studierte Kommunikationswirt zunächst Creative Director der Hamburger PR-Agentur. Kreativität schreibt er sich bis heute groß auf seine Fahne, aber die ausgeprägte Begeisterung fürs Digitale und sein Know-how in diesem Bereich machten den Experten der Public-Relations-Agentur 2012 zum Chief Digital Officer.

Tickets: Early Bird ab € 120 ;
Zeit: Dienstag, 20. September 2016, von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: ad publica Public Relations GmbH – Poßmoorweg 1, 22301 Hamburg

Erfrischungsgetränke und Snacks sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Wir nutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher anonymisiert an Google und Hotjar übermittelt. Sie können widersprechen, indem Sie Google hier und Hotjar hier deaktivieren. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, ist in unserer Datenschutzerklärung hier dokumentiert.

Ich akzeptiere